5 Dinge die Sie beim Streichen mit Silikatfarbe wissen sollten

5 Dinge die Sie beim Streichen mit Silikatfarbe wissen sollten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Produkt

Silikatfarbe hat als Bindemittel in der Farbe hauptsächlich mineralische Bestandteile und ist eine Wandfarbe, die je nach Zusammensetzung im Innen- und Außenbereich verwendet wird. Als Fassadenfarbe eignet sich Silikatfarbe nicht für einen Zaun in Hamburg, der aus Holz besteht. Im Gegensatz zur üblichen Dispersionsfarbe, die Kunststoffe als Bindemittel hat, besitzt die Farbe eine mineralische Basis.

Silikatfarbe für mineralische Untergründe

Mineralische Untergründe können sehr gut mit dieser Farbe gestrichen werden, weshalb ein Zaun in Hamburg aus Holz nicht als Untergrund für dieses Farbmaterial geeignet ist. Wände, die aus Naturstein bestehen oder einen Mineralputz haben, können mit der Farbe gestrichen werden. Dies gilt für Innen- und Außenbereiche. Die Farbe als Anstrichmittel verkieselt sich mit dem Untergrund. Es entsteht eine vollkommen unlösbare und chemische Verbindung mit dem Untergrund. Aus diesem Grund kann die Farbe auch nicht durch Witterung abblättern und Anstriche haben eine sehr lange Haltbarkeit.

Richtige Verarbeitung der Silikatfarbe

Wie auch beim Holz Zaun in Hamburg Anstreichen, muss die Farbe auf den Wänden ordnungsgemäß aufgetragen werden, um ein angemessenes und gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Ohne Ansätze und Streifen kann man die Farbe auftragen, wenn gewisse Grundsätze beachtet werden. Zunächst sollten alle Ränder und Kanten mit der Farbe gestrichen werden. Danach kann die Farbe großflächig auf die Wand aufgetragen werden. Dies unterscheidet sich beim Streichen vom Zaun in Hamburg.

Grundierungen für Silikatfarbe

Häufig ist es erforderlich, mit einer Grundierung vor dem eigentlichen Anstrich der Wand eine einheitliche Fläche zu schaffen. Hierzu sollten Sie dann auch eine zur Silikatfarbe passende Grundierung verwenden. Die Grundierung sollte wie die Farbe keinerlei organische Zusätze enthalten, sondern als Bindemittel Kaliwasserglas enthalten. So ausgestattet kann die Grundierung eine optimale Zwischenschicht zwischen Putz oder Naturstein und Sichtbeschichtung sein.

Die Deckkraft von Silikatfarbe

Die Farbe wird mit unterschiedlichen Deckkraftleistungen angeboten. Farbe, die mit der Deckkraftklasse 1 ausgezeichnet ist, hat eine Deckkraft von mindestens 99,5 Prozent. Farbe mit der Deckkraftklasse 2 deckt beim Anstrich mindestens zu 98 Prozent. Weiterhin gibt es noch die Deckkraftklassen drei und vier. Bei der Deckkraftklasse 3 liegt die Deckkraft der Farbe bei mindestens 95 Prozent und in der Deckkraftklasse 4 bei weniger als 95 Prozent. Insgesamt können mit den Deckkraftklassen sehr gute und vor allem auch deckende Ergebnisse erreicht werden.

Zaun

Vorteile der Farbe

  • dauerhafte Witterungsbeständigkeit des Anstrichs
  • umweltfreundlich, da frei von Lösungsmitteln, Konservierungsstoffen und Weichmachern
  • dauerhaft farbechtes Ergebnis

Optimale Untergründe

  • Putze
  • Naturstein
  • Beton im Innenbereich
  • Faserzement im Innenbereich

Warum ist das Farbergebnis bei Silikatfarbe über Jahrzehnte dauerhaft?

Gängige Dispersionsfarbe, die auf vielen Untergründen angewendet werden kann, legt sich letztlich nur auf den Untergrund als eigene Schicht. Dies gilt auch für Holzanstriche vom Holz Zaun in Hamburg. Silikatmaterialien liegen nicht einfach nur auf dem Untergrund auf. Vielmehr bilden sie nach und nach mit dem Untergrund durch einen chemischen Prozess eine feste Verbindung. Durch die sogenannte Verkieselung verbindet sich die Farbe komplett mit dem Untergrund und das Farbergebnis verbleibt dauerhaft.

Weshalb ist Silikatfarbe beliebt?

Die Farbe ist frei von Konservierungsstoffen, Lösungsmitteln und Weichmachern. Allergiker bevorzugen die Farbe aus diesen Gründen. Darüber hinaus ist die Farbe als Anstrich atmungsaktiv. Flecken lassen sich sehr leicht mit einem feuchten Lappen entfernen. Gleichwohl ist die Farbe witterungsbeständig, wasserfest, robust und langlebig. Weiterhin bietet die Farbe einen sehr guten Schimmelschutz, da sie ohne organische Stoffe hergestellt wird. Durch die Atmungsaktivität der Farbe nimmt sie Luftfeuchtigkeit aus der Raumluft sehr gut auf und kann sie auch ebenso wieder abgeben. Hierdurch kann Pilzbefall verhindert werden.

Was ist bei der Verarbeitung der Farbe zu beachten?

Die Farbe kann ausschließlich mit einer Malerbürste aufgetragen werden. Gängige Auftragemöglichkeiten von Farbe, wie beispielsweise beim Streichen vom Holz Zaun Hamburg, können für dieses Material nicht genutzt werden. Darüber hinaus kann die Farbe nur auf einem nassen Untergrund aufgetragen werden. Somit muss der Untergrund zunächst immer erst nass gemacht werden, um ihn dann schnell mit der Farbe überzustreichen. Dies ist beim Anstreichen vom Holz Zaun in Hamburg nicht unbedingt erforderlich. Die Farbe ist nicht lagerungsfähig und muss immer sofort verbraucht werden.

Falls dieser Beitrag Ihr Interesse geweckt hat, finden Sie mehr Interessantes unter: