You are currently viewing News und Spannendes über die Tattoo Maschine

News und Spannendes über die Tattoo Maschine

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Produkt

Die Tattoo Maschine erhält ein neues Outfit, sie wird im kommenden Jahr ein neues Outfit bekommen. Die Farben Blau und Grün werden gehen. Anfang des Jahres 2022 brachte eine REACH Verordnung, die in Kraft trat und EU weit für die Tattoo Farben galt, die Branche ins Wanken. Ähnlich sieht es für die Tattoo Farben im Jahr 2023 aus. In knapp zwei Monaten werden zwei elementar wichtige Pigmente, Green 7 und Blue 15:3, verboten.


Tattoo REACH zeigt Auswirkungen

Seit dem 1. Januar 2022 gilt der Tattoo Anhang der REACH Verordnung. Fast alle bis zu diesem Zeitpunkt genutzten Tattoo Farben wurden vom Europäischen Markt gefegt. Es drohen hohe Strafen, wenn man die „alten Farben“, die nicht REACH konform sind, nutzt oder importiert. Viele Tattoo Künstler beschränkten sich bei ihren Arbeiten auf die Farben Schwarz, Weiß und Grau. Bunte Motive werden nicht mehr tätowiert. Nur mit den Farben Schwarz, Weiß und Grau bewegen sie sich im legalen Rahmen

Einfache schwarze Tattoo Farbe waren oft ausverkauft und viele Tattoo Artists konnten nicht rechtzeitig Farbe kaufen. Dies führte für viele Künstler zu Terminabsagen oder -verschiebungen. Auf bunte Tattoos zu verzichten sollte keine Lösung für lange Zeit sein, sondern eine kurze Phase der Überbrückung. Viele Tätowierer/innen sind auf bunte Tattoo Farben angewiesen. Nur so lässt sich individuelle Kunst umsetzen.

Europaweite Problematik bei den Farben

Nahaufnahme mehrerer Flaschen mit bunten TätowierfarbenIn Deutschland und Europaweit weit wurde es eng für die Tattoo Branche. Sogar Tattoo Supplier kamen kaum an bunte REACH konforme Farben. Die Hersteller benötigten viel Zeit zur Produktion der Farben. Die rechtliche Situation war nicht durchsichtig. Welche Unterlagen sind notwendig , um die Farben zu verkaufen? Welche Daten benötigen der/die Tätowierer/in, um sicher zu gehen, dass man REACH konforme Farben kauft? Wer kontrolliert die Studios? Bis heute sind viele offene Fragen zu diesem Thema nicht geklärt.

Tattoo Maschine: Abschied von Farben 2023

Wie schon Ende 2021 gibt wieder eine knappe statt klare Verständigung von Seiten der Farben Hersteller. Erste Lieferer informieren darüber, dass im nächsten Jahr 2023 erneut viele Farben nicht mehr im Sortiment sind. Schon jetzt gilt in vielen Online Shops „Verwendung nur bis 03. Januar 2023 zulässig“. Einige Supplier bieten Rabatt an auf Farben, die man ab Januar 2023 nicht mehr nutzen darf. Bitter ist dies für Tätowierer/innen, die bunte Motive schaffen und sich mit REACH konformen Farben eingedeckt haben.

Die Preise für Tattoo Farben sind ziemlich gestiegen.

Viele Tätowierer mussten sich durch die neuen Farben diverser Marken probieren. Die Ausgaben lagen hier höher als zuvor.

In zwei Monaten wandert ein Teil dieser Investition in die Tonne. Sie kann zeitnah nicht ersetzt werden. In Zusammenhang mit den Einbußen, die die Branche dank der Corona Pandemie machte, ist das für viele ein hartes Los – selbst wenn diese Entwicklung seit geraumer Zeit absehbar ist.

Bildnachweis:
brillianata – stock.adobe.com
DragonFly – stock.adobe.com